Boegertherapie

Die fünf Prinzipien – Schlüssel zur Boeger-Therapie

Die fünf Prinzipien bilden die Grundlage der Boeger-Therapie, um die Ursache von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zu erkennen und zu lösen.

Das erste Prinzip:
Der flüssige Gedanke

Der menschliche Körper besteht zu rund 80 %  aus Flüssigkeiten. Diese Flüssigkeiten müssen zirkulieren, damit der Mensch gesund und beweglich bleibt. Venöse Stauungen verhindern diesen natürlichen

Fluss und führen zu Erstreaktionen, Schmerzen und schränken die Bewegung ein.

Das zweite Prinzip:
Faszien sind nicht dehnbar

Faszien geben dem Körper Form und Stabilität. Sie sind (fast) nicht dehnbar.

Was geschieht also beim Dehnen? Die Faszie wird, bei gehaltenen „Dehnungen“, verschlankt und dadurch verlängert. Dies geschieht, in dem sich das venöse Blut vermehrt in den Blutkreislauf entstaut.

Das dritte Prinzip:
Druck erzeugt Schmerz

Innerhalb der Faszien gibt es sehr viele Rezeptoren. Diese messen den dort herrschen Druck. Übersteigt dieser Druck das normale Mass, wird dies als Schmerzimpuls an das zentrale Nervensystem gemeldet. Alle Faktoren, die zur  Reduktion des Druck beitragen, haben eine positive Wirkung auf die Schmerzwahrnehmung.

Das vierte Prinzip:
Läsions- und Reaktionsketten

Der lokale Druck innerhalb einer Faszie, z.B. eines Muskels, wird von einem Glied auf das Nächste übertragen. Diese Ketten werden, wenn sie durch Narben ausgelöst werden, Läsionsketten genannt und müssen von einem Therapeuten gelöst werden. Reaktionsketten entstehen durch zeitlich begrenzte Erhöhung des Druckes innerhalb der Faszie und können durch Eigenübungen des iXpendings gelöst werden.

Das fünfte Prinzip:
Lösen durch Lifttechnik

Narbengewebe ist die primäre Ursache von Läsionsketten. David Boeger entdeckte in den frühen 90ern die Bedeutung von Läsionsketten für sich und seine Arbeit. Er stellte fest, dass Adhäsionen im Fasziengewebe zu Stauungen, Druck und Schmerz führen. Und er fand heraus, wie man diese entzündungsbedingten Verklebungen diagnostizieren und therapeutisch lösen kann. Der Boeger-Therapeut löst dieses extrem zugfeste Ersatzgewebe manuell, in dem er einen speziellen Liftimpuls auf die betroffene Körperregion ausübt. Diese Art der Therapie führt zu langfristigen Erfolgen.

Die fünf Prinzipien der Boeger-Therapie

Behandlungsablauf einer Boeger-Therapie

Mit speziellen Tests aus der Boeger®-Therapie werden Verklebungen der faszialen Strukturen diagnostiziert. Hierfür wurden die drei Basisbewegungen entwickelt. Die systematische Diagnostik der Körpersysteme führt den Therapeuten zur primären Ursache der sekundären venösen Rückstauproblematik. Die drei Basisbewegungen sind eine Provokation auf das Fasziengewebe. Sie haben das Ziel, Defizite im Bewegungsapparat mit System sichtbar und spürbar zu machen. Der durch eine der Basisbewegungen ausgelöste Schmerz, oder die dadurch deutlich gewordene Bewegungseinschränkung, ist eine für die Therapie wichtige, weil objektive und valide Informationsquelle.

REMovement

Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Stress und Burn-Out beeinträchtigen das Leben vieler Menschen. Stress führt zu Muskelanspannungen, erhöhtem Blutdruck und schränkt die Abwehrkräfte ein. Damit sich dein Körper entspannt auf die Boeger-Therapie einstellen kann, wird zu Beginn jeder Therapie zunächst der Sympathikotonus des Patienten überprüft und gegebenenfalls mit der bi-hemisphärischen Stimulation REMovement gesenkt. 

Diese Technik ist fester Bestandteil der Boeger-Therapie. Der Begriff REMovement setzt sich aus der REM-Phase und dem englischen Wort für Bewegung (movement) zusammen. Durch die bewusste bihemisphärische Stimulation, wie sie in den nächtlichen REM-Phasen geschieht, kann der Sympatikotonus des Patienten in kurzer Zeit signifikant gesenkt werden. Therapeutische Massnahmen können so effektiver angewendet werden, was in der Folge auch zu einer allgemeinen Verbesserung der Beweglichkeit führt. Auch emotionale Reaktionen auf das Lösen von Narben können mit dem REMovement aufgefangen und rasch reduziert werden. In diesem Zusammenhang kann man auch von einer Auflösung oder Entfernung (to remove) belastender emotionaler Zustände sprechen.

Boeger-Therapie

Anschliessend werden mit speziellen Tests aus der Boeger®-Therapie Verklebungen der faszialen Strukturen diagnostiziert und mit den Griffen der Boeger®-Lifttechnik manuell oder mit dem Cibionic®-Instrument Schritt für Schritt dauerhaft voneinander gelöst. Dieser Prozess dauert pro Lift 30 bis 60 Sekunden und ist mit einem hellen, spitzen, sofort nachlassenden Schmerz verbunden. Diese Therapie befreit dich aus Läsionsketten. Alle Verklebungen, die mit der Boeger-Therapie gelöst werden, bleiben nachweislich dauerhaft gelöst. 

iXpending

Das iXpending macht dich zu deinem eigenen Therapeuten. Mit den angeleiteten Eigenmobilisationsübungen zur Entstauung deiner Organ- und Muskelketten befreist du dich aus Reaktionsketten. Durch das Lösen der Verklebungen bist du jetzt wieder maximal passiv beweglich und kannst dich deiner wiedergewonnenen Beweglichkeit erfreuen. Mit den Übungen aus dem iXpending® wird das Training für Beweglichkeit, Kraft und Fitness mühelos in deinen Alltag integriert. So bleibst du fit bis ins hohe Alter.

Therapie-Leitfaden mit Hilfe der topografischen Bilder nach Boeger®

Die Boeger-Therapie bedient sich eines Leitfadens, der auf 59 topografischen Körperregionen basiert. Dieser Leitfaden dient einem effektiven, nachhaltigen und systematischen Behandlungsaufbau.

Die Zonen sind nach Wichtigkeit in Bezug auf den Behandlungsablauf nummeriert. Die Einteilung erfolgt nach Körperregionen, venösen Schlüsselpunkten, Gelenken und der Wasserscheide.

Der Schmerz in der Boeger-Therapie

Schmerzen sind kein Problem, sondern ein Warnsignal. Die Boeger-Therapie vermeidet nicht den Schmerz, sondern nutzt ihn als Therapiepartner. Die adhäsionslösenden Griffe in der Boeger-Therapie sind Lifttechniken, mit denen es möglich ist, entzündungsbedingte Verklebungen dauerhaft zu lösen. Je nach Körperregion stehen dem Therapeuten spezifische Grifftechniken zur Verfügung, die den anatomischen Verhältnissen gerecht werden. 

In der Boeger-Therapie® erleben die Patienten solange einen spitzen Schmerz, bis sich die Verklebungen zwischen den Haut- und Gewebsschichten gelöst haben. Dieser Schmerz wird häufig als „Wohlschmerz“ beschrieben, was mit dem befreienden Gefühl zu erklären ist, welches die Patienten mit dem Lösen der Narben erfahren. 

Die Therapie kann manuell durchgeführt werden oder mit dem von David Boeger entwickelten Cibionic-Therapieinstrument

Möchtest du die Boeger-Therapie erlernen?

Bist du Therapeut/Therapeutin, Arzt, Ärztin oder medizinischer Masseur, medizinische Masseurin? 

Ich möchte mich zu einem Kurs in Romanshorn, Emmenbrücke oder Ulm (D) anmelden.

Ich möchte einen Inhouse-Kurs für mein Team (mind. 14 Personen) buchen.

Ich interessierte mich für die Online-Ausbildung zum Boeger-Therapeut.

Die Boeger-Therapie auf einen Blick

Entdecke alles, was du über unser Angebot wissen musst, in unserer informativen Broschüre. Nutze die Gelegenheit und fordere noch heute deine kostenlose Broschüre an!

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Boeger Removement in der Boeger Therapie

Der Druck auf den Einzelnen nimmt sowohl im Berufsalltag als auch im privaten Umfeld ständig zu. Laut einer Studie zum REMovement® (Bekkering 2020) bezeichnen 91% der an der Studie Teilnehmenden Beruf und Familie als Stressfaktoren Nummer eins. Dieser Stress. wirkt sich auf den gesamten Körper aus und kann dort zu muskulären Verspannungen, Schmerzen und Blockaden führen.

Das REMovement aus der Boeger-Therapie ist mit seinem ganzheitlichen Ansatz nachweislich in der Lage, stressinduzierte Symptome zu reduzieren. 89.2 Prozent der in der Boeger Therapie ausgebildeten Therapierenden wenden die REMovement-Technik regelmässig an. Die Intervention ist einfach und sicher und kann bereits bei Kindern sehr effektiv angewendet werden.

Mehr

Nimm deine Gesundheit in die eigene Hand

Das iXpending-Konzept wird erfolgreich seit 2004 in unserer Arbeit eingesetzt und hat bereits vielen tausend Menschen zu Schmerzfreiheit und Beweglichkeit verholfen.
Hier findest du beispielhafte Übungen aus dem iXpending-Konzept zum Ausprobieren.

Nacken

Schulter

Knie

Arme

Hüfte

Hüfte

In nur zwei Schritten gelangst du zu Schmerzfreiheit und Beweglichkeit1

1. Fasziendrainage
Du lernst, wie du deine Organ- und Muskelfaszien selbst durch angeleitete Übungen effektiv und nachhaltig entstauen kannst. Sofort setzt die positive Wirkung ein, die Schmerzen vergehen, die Beweglichkeit nimmt zu.

2. Fasziendrainage
Sobald die Stauungen gelöst sind, können alle Aktivitäten leichter ausgeführt werden. Mit den aktiven Übungen des iXpending wird die Kraft und Ausdauer gefördert und du lernst, wie du den Alltag zum Training machen kannst.

Eine komplette Zusammenstellung aller Heimübungen gibt es in Buchform. In diesem Buch findest du viele QR-Codes zu den Videoanleitungen für die Übungen.

Boeger-Therapie e-Learning: Leicht und flexibel zum Zertifikat

Mit dem Boeger-e-Learning-sitzt du in der ersten Reihe, denn deine Ausbildung beginnt bequem bei dir zuhause. Die detaillierten Videos und das abwechslungsreiche Bildmaterial vermitteln dir das theoretische Wisse, sowie die diagnostischen Tests und Grifftechniken auf einfach und nachvollziehbare Weise.

Wir schicken Dir nach Zahlungseingang sofort-spätestens 4 Wochen- vor Kursbeginn die E-Learning-Unterlagen zu. So hast Du genügend Zeit, Dich mit dem theoretischen Stoff auseinanderzusetzen. Danach stehen Dir drei volle Tage für die praktische Arbeit in der Akademie zur Verfügung.

Die praxiserprobten Techniken der Fortbildungskurse sind als Module konzipiert und können nach einem Kompetenzcheck mit einer Zertifizierung abgeschlossen werden. Die Ausbildung umfasst insgesamt 240 Stunden.

Mehr

Jetzt zur Probe lernen

Lerne jetzt das Boeger e-Learning kennen. In diesem zehnminütigen Kurs fährst du Grundlegendes über den NSB-Reflexbogen der für die funktionelle Diagnostik der Boeger Therapie bedeutsam ist.

Anmelden kannst du dich gleich hier. Den Link dafür haben wir für dich freigeschaltet.

Mehr