skip to Main Content

Boeger®-Therapie
Befreiung aus Schmerz und Reaktionsketten

Die Boeger-Therapie ist eine systemische, individuelle Faszientherapie.

Alle Bewegungen, aktive Therapien und Anwendungen können nur dauerhaft erfolgreich sein, wenn die Adhäsionen im Fasziensystem diagnostiziert und gelöst sind. Die Boeger-Therapie® widmet sich seit 1994 diesem Thema und löst Vernarbungen und Verklebungen auf körperlicher und emotionaler Ebene.

Narben müssen nicht sichtbar sein

Gesunde Gewebsstrukturen sind leicht gegen einander verschiebbar – entzündungsbedingte Verklebungen dagegen führen zu einer Blockade. Hautschichten verkleben mit dem Unterhautgewebe, Sehnenscheiden mit Sehnen, Muskelgewebe mit der Knochenhaut, Organe mit Organen. Die Bewegungen können nicht weiterlaufen. Der Beweglichkeitsverlust zwingt den Menschen in eine Schonhaltung. Der Körper reagiert mit frühzeitigem Verschleiß und Schmerzen.
Dass Narben und entzündungsbedingte Verklebungen die Ursache dafür sein können, wird vielfach nicht wahrgenommen, da eine Narbe an sich häufig selbst nicht schmerzt und sich entzündungsbedingte Verklebungen unsichtbar unter der Haut befinden.

Alles ist mit allem verbunden

Bindegewebsketten durchziehen den menschlichen Körper und verbinden die einzelnen Körperteile miteinander. Besteht beispielsweise am Fuss eine entzündungsbedingte Verklebung, weil der grosse Zeh vor zwanzig Jahren gebrochen war, mangelt es in diesem Bereich an der vollen Beweglichkeit. Der Mensch kann beim Gehen nicht abrollen und kompensiert mit einer Rumpfdrehung die mangelnde Streckbewegung des grossen Zehs. Die aufgerichtete Fortbewegung ist nicht mehr möglich. Wer denkt schon bei akutem Schulterschmerz an eine Lappalie von vor 20 Jahren? Eine Fehlhaltung führt zu diversen direkten und indirekten Beschwerden, welche räumlich nicht im Zusammenhang mit der alten Narbe zu stehen scheinen.

Alles fliesst

Entzündungsbedingte Verklebungen blockieren den natürlichen Fluss und schränken gesunde Körperfunktionen ein. Störungen im Systemkreislauf können sich unter anderem äussern als Verspannungen der Muskulatur, Sensibilitätsstörung der Nerven, verzögerte Heilungsprozesse, eingeschränkte Blutzirkulation, Abwehrschwäche, Ödembildung durch Lymphstau, eingeschränkte Organtätigkeit, unregelmäßige Verdauung, De-Mineralisierung der Knochen, Überlastung der Bandscheiben, Hautprobleme, frühzeitiger Verschleiß von Knorpelgewebe.

Lösen von Narben und Verklebungen

Mit der von David Boeger entwickelten Systemischen Narbentherapie verfügt man über eine Technik, mit der im Rahmen der Physiotherapie Narben und entzündungsbedingte Verklebungen sowohl diagnostiziert als auch therapeutisch gelöst werden können. Das Lösen von sichtbarem und nichtsichtbarem Narbengewebe gelingt unabhängig von Alter, Größe, Tiefe und Art der Narbe. Sobald die Narben und Verklebungen mit der Manuellen Narbentherapie gelöst sind, kann sich der Patient aus seiner Schonhaltung befreien. Die Technik in der Systemischen Narbentherapie wird individuell auf das Bindegewebe des Patienten abgestimmt. Nach wenigen Minuten ist bereits nachprüfbar, ob der gewählte Weg den gewünschten Erfolg bringt. Das Ergebnis ist für Patient und Therapeut sofort fühl- und messbar.

Back To Top