BT 1 – Die Technik (Basisseminar)

Vier Tage Boeger®-Therapie.
Durch einen Tag E-Learning noch viel mehr Zeit für die Praxis

Du erlernst bequem von Zuhause aus die gesamte Theorie des Basisseminars und sparst einen Tag Urlaub, sowie eine Übernachtung. Wir schicken Dir nach Zahlungseingang -spätestens 4 Wochen- vor Kursbeginn die E-Learning-Unterlagen zu. So hast Du genügend Zeit, Dich mit dem theoretischen Stoff auseinanderzusetzen. Danach stehen Dir drei volle Tage für die praktische Arbeit zur Verfügung.

Bist Du noch am Symptom oder boegerst Du schon?

Narben machen häufig keine direkten Beschwerden, Adhäsionen sind meistens unsichtbar. Aber sie sind die häufigste Ursache für Bewegungseinschränkungen und diffuse Schmerzzuständen.

 

Fachrichtung:

Narbentherapie, Faszientherapie, Fasziendrainage, Schmerzfreiheit, Beweglichkeit, Prävention

Zielgruppe:

Physiotherapeut*innen, Ergotherapeut*innen, Masseur*innen, Heilpraktiker*innen, Ärzt*innen

Beschreibung:

Therapieziel erreicht: Schmerzfreiheit und maximale Beweglichkeit in allen Bereichen

Mit der Boeger-Therapie werden Narben und Adhäsionen im Fasziensystem diagnostiziert und dauerhaft gelöst. Dadurch reduzieren sich sofort Stauungen im Gewebe und der Schmerz lässt augenblicklich nach. Eine sofortige und dauerhafte Zunahme der passiven und aktiven Beweglichkeit erfolgt. Die Therapie ist in kurzer Zeit zu erlernen und kann durch ihre grosse therapeutische Wirksamkeit die Erfolge im Praxisalltag deutlich steigern.

Die Boeger®-Therapie ist manuell anwendbar oder mit dem eigens für die BT entwickelten, patentierten Therapieinstrument Cibionic®.

Beschreibung – Detail:

Narben, ob sichtbar oder unsichtbar, sind ein grosses, gesundheitsrelevantes Thema. Diese von David und Ina Boeger entwickelte Methode wird Deiner Arbeit eine neue Ausrichtung geben und Dir sofortige und dauerhafte Therapieerfolge bescheren. Du lernst einen völlig neuen Therapieansatz kennen. Der Gedanke, dass der Mensch flüssig ist und diese Flüssigkeiten ungehindert durch den Körper zirkulieren müssen, wird Dich durch den gesamten Basiskurs begleiten.

Adhäsionen sind in den meisten Fällen unsichtbar, aber sie verkleben die Faszien miteinander, blockieren die natürliche Zirkulation und stauen das venöse System. So schränken sie gesunde Körperfunktionen ein und führen zu Schmerz und Bewegungseinschränkungen. Dies wird in der Boeger-Therapie als Läsionskette bezeichnet.

Stauungen in den Faszien können sich aber auch durch Fehlhaltungen, einseitige Bewegungsabläufe oder Stress bilden. Dies führt zu den gleichen Symptomen wie eine entzündungsbedingte Verklebung und wird von uns als Reaktionskette bezeichnet.

Im Kurs erlernst Du die Ursache der Kettenreaktion zu erkennen, Reaktions- und Läsionsketten voneinander zu unterscheiden und entsprechend zu therapieren.

Kursinhalte:

  • Die fünf Prinzipien der Boeger®-Therapie
  • Die Welt der Faszien
  • Den Schmerz verstehen
  • REMovement® – nonverbale Stressreduktion
  • Bedeutung von Verklebungen im Fasziensystem erkennen
  • Merkmale von Verklebungen
  • Diagnostik von Adhäsionen im Fasziensystem lernen
  • Kontraindikationen
  • Diagnostik und Grifftechniken der BT
  • Behandlungsaufbau
  • Wirksamkeit der Boeger®-Therapie erfahren
  • Unterscheidung von Reaktions- und Läsionsketten
  • Ketten diagnostizieren, unterscheiden und lösen
  • Schlüsselpunkt: das venöse System
  • Spannungsunterschiede im Gewebe ertasten
  • Tests und Re-Tests zur Überprüfung der Therapieerfolge

Anmeldungen

Kurszeiten

9.00 – 17.00 Uhr

Seminargebühr Schweiz

CHF 950.– inkl. Seminarunterlagen/ E-Learning

Fortbildungspunkte

Das Seminar (ab 2022) ist eine anerkannte Fortbildung und umfasst 28 Stunden, entspricht 37 Punkte.

Kursthemen:

  • Senkung des Sympathikustonus mit REMovement®
  • Narben und Adhäsionen im Fasziensystem
  • Das venöse System und seine Bedeutung für die Faszien
  • Reaktions- und Läsionsketten kennen und unterscheiden
  • Behandlungsaufbau und Kontraindikation
  • Diagnostik
  • Grifftechniken der BT, manuell und mit dem Cibionic®-Instrument

Die häufigsten OP-Narben oder entzündungsbedingten Verklebungen und deren Lösungsmöglichkeiten werden anhand von Fallbeispielen vorgestellt, wie Hüft-, Knie-, Schulter-TP, Venen-OP, Bypass-OP, OSG-OP und Verbrennungen.